Alle Informationen zum Schulwechsel

Hier finden Sie alles zum Thema Anmeldung, Informationen zu den Fächern und Räumen, sowie FAQs und Interviews.

11.867,40 € für Jécua

Auch neue Unterrichtsmaterialien werden von den Spendengeldern  der Liebfrauenschule angeschafft.
Auch neue Unterrichtsmaterialien werden von den Spendengeldern der Liebfrauenschule angeschafft.

Große Freude bei Christiane Schabos vom Orga-Team. "Die Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule haben 11.867,40 € beim diesjährigen Sponsorenlauf erlaufen. Ich bin echt überwältigt!"
Geld, das direkt im Internat "Lar Cristo Rei" in Jécua ankommt, denn "Bei denen steht die Existenz des Internats auf dem Spiel", betont Mitorganisator Michael Nieborg.
Wegen der besonderen Corona-Schutzverordnung konnte der Sponsorenlauf in diesem Jahr nicht in gewohnter Manier durchgeführt werden. Also machten die Sportlehrer aus der Not eine Tugend und stellten kurzerhand den Ausdauerlauf in den Fokus des Sportunterrichts, so dass alle Klassen der Schule in einer "normalen" Doppelstunde Sportunterricht auf die 400-Meter-Strecke gingen.
Die ca. 540 Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule kamen so auf eine sagenhafte Strecke von über 6600 Runden. Dafür gab es ein "Herzliches Dankeschön" des Organisationsteams, auch für die Eltern und Freunde, die mit ihrem Sponsoring diese Summe erst möglich gemacht haben.
Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen ein Land wie Mosambik besonders hart, so dass es der Schule wichtig war, "dass wir uns als verlässliche Partner zeigen und unsere Hilfe durch die Pandemie nicht abreißt" unterstreicht Christiane Schabos.
Jetzt kann Lehrerin Susana Martins, die im regelmäßigem Austausch mit dem Internat in Jécua steht, die gute Nachricht übermitteln.

Text: Ch. Ihmenkamp