Berlin 2017

Vom 11.09 - 14.09 verbrachten unsere fünf 10er Klassen mit ihren Klassenlehrern eine spannende und ereignisreiche Zeit in Berlin. Nach der Ankunft im Hotel "Aletto am Kudamm" ging es direkt los zu einer ersten Erkundung der Umgebung. Dabei wurden an der Gedächtniskirche schon die ersten Erinnerungs- und Klassenfotos gemacht.

Der erste Tag startete dann mit einer tollen Schifffahrt über die Spree, bei der die SchülerInnen viele Eindrücke nicht nur über das Regierungsviertel, sondern auch über die alternative Szene der Bundeshauptstadt sammeln konnten.

Nach der MIttagspause wurde der Reichstag besichtigt. Nach einer Führung und einem Vortrag im Plenarsaal konnte die gläserne Kuppel besichtigt werden, von wo die Schülerinnen einen fantastischen Ausblick über Berlin genossen. Anschließend konnten die SchülerInnen in Kleingruppen einen lauen Sommerabend genießen oder am Wahlangebot teilnehmen, einem Besuch in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett.

Der zweite Tag begann mit einer Führung durch das Berliner Olympiastadion, das mit seiner imposanten Architektur beeindruckte. Nach einer ausgiebigen Freizeit am Alexanderplatz, stand die Besichtigung des Stasigefängnisses Hohenschönhausen auf dem Programm, einem bedrückenden Programmpunkt, aber leider auch Teil deutscher Geschichte.

Am Donnerstag ging es dann zurück nach Nottuln, obwohl, da war man sich einig, alle noch gerne geblieben wären.

 

Ch. Ihmenkamp