Büchermarkt im Schaufenster

Der
Der "Büchermarkt im Schaufenster" des Einrichtungshauses Ahlers war gut besucht.

Großes Engagement zeigen die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs sowie ihre Eltern, um die Feierlichkeiten zu ihrem Schulabschluss im nächsten Sommer zu finanzieren. So hat am ersten Novemberwochenende an zwei Abenden im Nottulner Einrichtungshaus Ahlers ein Büchermarkt im Schaufenster stattgefunden.
Dort konnten alle Interessierten gebrauchte Bücher kaufen, vom Kinder- und Jugendbuch über Koch- und Backbücher hin zu Krimis und Romanen. Die Preise wurden nach einem einfachen System ermittelt: pro Zentimeter Buch musste der Käufer einen Euro bezahlen.
Die Organisatoren freuen sich sehr über den großartigen Erfolg, nicht nur aus dem Bücherverkauf, sondern auch aus dem Verkauf von Getränken und Grillwürstchen.

Der 10er Jahrgang möchte auch auf weitere Veranstaltungen aufmerksam machen.

An den kommenden Wochenenden (13./14.11.21, 20./21.11.21 und 27./28.11.21) findet jeweils von 11-17 Uhr bei Floristin Diethild Schoppmann, Am Hang 20 in Nottuln eine Adventsausstellung statt, bei der Kränze und Gestecke verkauft werden. Die Schülerinnen und Schüler übernehmen dabei den Verkauf von Waffeln und Glühwein.

Von Ende November bis zum 22.12.21 findet wieder im Einrichtungshaus Ahlers ein Weihnachtsmarkt im Schaufenster statt. Hier verkaufen Aussteller, die normalerweise auf dem Nottulner Weihnachtsmarkt vertreten sind, ihre Produkte wie z. B. Vogelfutterhäuschen, Sterne, Bilder, Postkarten und Bücher. Am Eröffnungstag, am Samstag, 27.11.21 verkaufen die Abschlussschülerinnen und -schüler ab 17 Uhr Getränke und Würstchen.

Darüber hinaus bietet der 10. Jahrgang beim Weihnachtsmarkt in Schapdetten vor dem Pfarrheim am Samstagabend, 27.11.21 Fingerfood und beim Rudelsingen ebenfalls in Schapdetten am Samstag, 04.12.21 Grillwürstchen zum Verkauf an.

Die Eltern und natürlich besonders die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs freuen sich über viele Besucherinnen und Besucher bei den kommenden Veranstaltungen, denn den Erlös für Speis und Trank dürfen sie für ihre Abschlussfeier nutzen.

Text und Fotos: Daniela Smolka