Alle Informationen zum Schulwechsel

Hier finden Sie alles zum Thema Anmeldung, Informationen zu den Fächern und Räumen, sowie FAQs und Interviews.

Einrichtungshaus Ahlers spendet Wolldecken

Als Dankeschön für die Spende von 24 Wolldecken überreichte die Klasse 9a Marcus Ahlers (Bildmitte mit dem hellgrünen Mund-Nasen-Schutz) einen Blumenstrauß, eine große Tafel Merci-Schokolade und eine Karte mit lobenden Worten.
Als Dankeschön für die Spende von 24 Wolldecken überreichte die Klasse 9a Marcus Ahlers (Bildmitte mit dem hellgrünen Mund-Nasen-Schutz) einen Blumenstrauß, eine große Tafel Merci-Schokolade und eine Karte mit lobenden Worten.

Heiß begehrt bei eiskalten Temperaturen

Mit großer Freude nahm die Klasse 9a nun ein Geschenk des Nottulner Einrichtungshauses Ahlers entgegen. Der Inhaber, Marcus Ahlers, kam an einem eiskalten Vormittag in die Liebfrauenschule und überbrachte seine Spende: für jeden Schüler und für jede Schülerin eine wärmende Decke.
Diese waren allen sehr willkommen, denn an die immer wieder kalte und zugige Luft – ein unangenehmer Nebeneffekt des häufigen Lüftens in Zeiten von Corona - mag sich niemand so recht gewöhnen. Die Decken helfen jetzt, sich warm zu halten und sich vor Erkältungskrankheiten zu schützen.
Die ganze Aktion wurde von Schülerin Eva Ahlers angeschoben. Sie berichtete zu Hause von der schulischen Situation und brachte die Eltern auf die Idee, sich hier zu engagieren. Mit den Decken erhielten die Schülerinnen und Schüler gleichzeitig einen praktischen Jutebeutel von der Barmer Krankenkasse mit der passenden Aufschrift „Ein jutes Gefühl“. Darin werden die Decken nun nach Schulschluss verstaut und beispielsweise im eigenen Schließfach in der Schule aufbewahrt.
Klassenlehrerin Christina Reeken zeigte sich begeistert darüber, dass ihre Schülerinnen und Schüler nicht mehr frieren müssen. Darüber hinaus findet Schülerin Lea den Unterricht mit Decke viel gemütlicher und ergänzt: „Das ist jetzt wie zu Hause im Wohnzimmer“.
Zur heimeligen Atmosphäre im Klassenzimmer trägt auch ein Tannenbaum bei, den Familie Gosekuhl aus Nottuln-Darup auf Initiative ihrer Tochter Marissa – ebenfalls Schülerin der Klasse 9a - aus der eigenen Schonung spendiert hat.

Text und Foto: Daniela Smolka