Nachrichten

Die Schülerinnen freuten sich über eine Rose, während H. Overhoff (Mitte) von der Alzheimer Gesellschaft und H. Grothues (2. v. l.) für die Kursleitung von Schulleiter H. Willenborg (rechts) für ihren Einsatz mit einem Frühlingsstrauß gedankt wird. M. Ren
Hedi Overhoff (Mitte) von der Alzheimer Gesellschaft und Hildegard Grothues (2. v. l.) für die Kursleitung erhalten zum Dank von Schulleiter Heinrich Willenborg einen Frühlingsstrauß. M. Rensing (links) und C. Gutbier (2. v. r.) koordinieren das Angebot.

Jung trifft Alt

21.04.2021

Arbeitsgemeinschaft „Seniorenbegleiter“ an Liebfrauenschule beendet

Zum fünften Mal fand im Rahmen des Wahlergänzungsunterricht der Liebfrauenschule der Kurs „Seniorenbegleiter – Jugendliche begleiten Menschen mit Demenz“ statt. Acht Schülerinnen aus dem 10 Jahrgang erhielten nun die Zertifikate für ihre erfolgreiche Teilnahme.

» weiterlesen
Aus der Hand von Schulleiter Heinrich Willenborg erhält Nora Fürtges die Urkunde, die sie als „4-Sterne-Chem-pion“ für ihre Bestleitung im Landeswettbewerb Chemie auszeichnet.
Aus der Hand von Schulleiter Heinrich Willenborg erhält Nora Fürtges die Urkunde, die sie als „4-Sterne-Chem-pion“ für ihre Bestleitung im Landeswettbewerb Chemie auszeichnet.

4-Sterne-Chem-pion

27.03.2021

Urkunden und Preise für Teilnehmende an Chemiewettbewerb

18 Schülerinnen und Schüler des 7er Wahlpflichtkurses Naturwissenschaften der Liebfrauenschule haben am „Chem-pions“ Landeswettbewerb Chemie des Ministeriums für Schule und Bildung NRW teilgenommen. Nun erhalten sie für ihre erfolgreiche Teilnahme Urkunden und Preise, die Schülerin Nora Fürtges hat dabei mit einer Bestleitung abgeschnitten.

» weiterlesen
Janina Enning, Lioba Tenbohlen und Lena Nowack
Janina Enning, Lioba Tenbohlen und Lena Nowack

Ein Gewinn für alle Beteiligten

01.02.2021

Es sind spannende Einblicke, die die beiden jungen Frauen an der Liebfrauenschule erhalten: Lena Nowack (28 Jahre), Semesterpraktikantin, und die 19-jährige Lioba Tenbohlen, Bundesfreiwilligendienstlerin, unterstützen die Schulsozialarbeit. Die Bilanz ist ausgesprochen positiv.

» weiterlesen

Digitale Lernangebote

27.03.2020

Euch ist langweilig? Ihr wollt was tun? Vielleicht sogar etwas Neues ausprobieren?

» weiterlesen

Handlungsempfehlung bei erkrankten Kindern

01.09.2020

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Das Schaubild (pdf) gibt Ihnen eine Empfehlung, was Sie bei einer Erkrankung Ihres Kindes beachten sollten. Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um Ihr Kind krank zu melden und das weitere Vorgehen abzustimmen.
Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und alle am Schulleben Beteiligte sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Quelle: Schulministerium NRW

» weiterlesen
D.Smolka (li) hält stolz den Stapel mit 671 Briefen, der an Amnesty International weitergeleitet wird. C.Klingeberg (Mitte) und R.Koschick (re) zeigen die Bilder von Nassima Al-Sada und Gustavo Gatica, für die sich die Schüler besonders eingesetzt haben.
D.Smolka (li) hält stolz den Stapel mit 671 Briefen, der an Amnesty International weitergeleitet wird. C.Klingeberg (Mitte) und R.Koschick (re) zeigen die Bilder von Nassima Al-Sada und Gustavo Gatica, für die sich die Schüler besonders eingesetzt haben.

Amnesty Briefmarathon

15.12.2020

Liebfrauenschule engagiert sich für Menschenrechte

Schüler nehmen am Amnesty Briefmarathon teil

Jedes Jahr im Dezember beteiligen sich weltweit Millionen Menschen am Amnesty Briefmarathon. Anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember – an diesem Tag wurde 1948 die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ auf Initiative der Vereinten Nationen unterzeichnet – nahmen nun auch etliche Klassen der Liebfrauenschule an dieser Kampagne teil, angebunden an den Religionsunterricht, die Politik- oder Klassenlehrerstunde.

» weiterlesen
Oliver und Viola aus der 5a, Klassenlehrerin K. Kruse und der stellvertretende Schulleiter T. Heck beim „Test“ der Luftfilteranlage.
Oliver und Viola aus der 5a, Klassenlehrerin K. Kruse und der stellvertretende Schulleiter T. Heck beim „Test“ der Luftfilteranlage.

Mobile Luftfilteranlagen

09.12.2020

Gut gerüstet gegen Corona

Passend zum Winteranfang schafft Liebfrauenschule mobile Luftfilteranlagen an

Große Freude herrscht an der Liebfrauenschule über die Anschaffung von insgesamt zehn mobilen Luftfilteranlagen. Sie sind auf Initiative des Schulträgers, dem Bistum Münster, angeschafft worden und seit einigen Tagen in ausgewählten Räumen im Einsatz.

» weiterlesen
Bürgermeister Dr. Diemar Thönnes im Gespräch mit den SchülerInnen der 10c.
Bürgermeister Dr. Diemar Thönnes im Gespräch mit den SchülerInnen der 10c.

Gespräch mit dem Bürgermeister

08.12.2020

Dr. Dietmar Thönnes zu Besuch in der Liebfrauenschule

Der neue Nottulner Bürgermeister stellt sich den Fragen der Zehntklässler

Am 3. Dezember 2020 besuchte der amtierende Bürgermeister, Dr. Dietmar Thönnes, die Liebfrauenschule, um mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 10c ins Gespräch zu kommen. Die Einladung der Klasse erfolgte im Anschluss an die Unterrichtseinheit „Kommunalwahl 2020“, in der die Schüler sich mit dem Wahlsystem, den Kandidaten und dem Wahlergebnis beschäftigten.

» weiterlesen
Auch neue Unterrichtsmaterialien werden von den Spendengeldern  der Liebfrauenschule angeschafft.
Auch neue Unterrichtsmaterialien werden von den Spendengeldern der Liebfrauenschule angeschafft.

11.867,40 € für Jécua

07.12.2020

Große Freude bei Christiane Schabos vom Orga-Team. "Die Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule haben 11.867,40 € beim diesjährigen Sponsorenlauf erlaufen. Ich bin echt überwältigt!"
Geld, das direkt im Internat "Lar Cristo Rei" in Jécua ankommt, denn "Bei denen steht die Existenz des Internats auf dem Spiel", betont Mitorganisator Michael Nieborg.

» weiterlesen
Die SchülerInnen der ÜMB haben Masken genäht.
Die SchülerInnen der ÜMB haben Masken genäht.

ÜMB näht Masken

06.12.2020

Masken nähen in der ÜMB

Die aktuelle Corona-Lage hat dazu geführt, dass man in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens einen Mund-Nasen-Schutz tragen muss. Das hat uns auf die Idee gebracht, mit den Schüler:innen der ÜMB selbst solche Masken zu nähen, was wir nun seit einiger Zeit immer wieder in unserem Masken-Projekt tun.

» weiterlesen