Schulkiosk macht Gewinn

Andrea Dahl vom Förderverein mit dem symbolischen Scheck über 2000 €.
Andrea Dahl vom Förderverein mit dem symbolischen Scheck über 2000 €.

In der Regel ermöglicht der Förderverein Aktivitäten der Schule und der Schülerschaft durch finanzielle Unterstützung. Auf diesem Foto ist es aber umgekehrt:

Anfang Oktober übergab die Schülerfirma unter Leitung von Frau Karin Vahlenkamp symbolisch einen Betrag von 2000 Euro an Andrea Dahl, Kassiererin des Fördervereins, die sich dafür im Namen des Vorstands herzlich bedankte.

Hierbei handelt es sich um den Gewinn aus dem Betrieb des Schulkiosks. „Mit diesem Geld können wir wieder Kinder und Familien unterstützen, die zum Beispiel nicht allein in der Lage sind, die Kosten für Klassenfahrten aufzubringen“, so Frau Dahl.
Gelder, die die Schülerfirma erwirtschaftet, dürfen nämlich ausschließlich für soziale Zwecke verwendet werden. Eltern, die in einem  finanziellen Engpass um Hilfe nachfragen möchten, können sich an die KlassenlehrerInnen ihres Kindes oder an die Schulleitung wenden.

Für das neu zusammengesetzte Team der Schülerfirma stand die Geldübergabe am Anfang ihrer Geschäftstätigkeit. Seit der Wiedereröffnung des Kiosks im September wird dieser von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen eng umlagert.
Und der nächste Kassenabschluss dürfte dann wieder ein „Plus“ ergeben: ganz im Sinn der großen Schulgemeinschaft!