Schulseelsorge

Schulseelsorgerin
Schulseelsorgerin

Schulseelsorge

„Schule – Seele – Sorge“ das ist das Anliegen der Schulseelsorge.  Schulseelsorge bemüht sich, die Schule als Lebensraum so zu gestalten und erfahrbar zu machen, dass sich die Menschen, die hier leben und arbeiten – Schüler/innen, Lehrer/innen, Eltern, Mitarbeiter/innen – wohl fühlen, angenommen und aufgehoben wissen. Schulseelsorge begleitet die Menschen in persönlichen Fragen, bei Problemen im schulischen oder sozialen Umfeld, in Situationen von Trauer und Leid. Schulseelsorge möchte die Menschenfreundlichkeit Jesu Christi im Raum von Schule erahnen und erfahren lassen.

Schulseelsorge an der Liebfrauenschule Nottuln

Mein Name ist Mechthild Rensing, ich bin Pastoralreferentin und als hauptamtliche Schulseelsorgerin mit 15 Stunden in der Woche für diesen Bereich vom Bistum Münster beauftragt.

In meiner Arbeit an der Liebfrauenschule bin ich Ansprechpartnerin für Schüler/innen, Lehrer/innen, Mitarbeiter/innen und Eltern.

Als Schulseelsorgerin arbeite ich eng mit den Kolleginnen und Kollegen unserer Schule zusammen.

Gemeinsam werden geprägte Zeiten im Kirchenjahr (Adventszeit, Fastenzeit) gestaltet, um sie im Lebensraum Schule erfahrbar zu machen. Ebenso gehört die Vorbereitung und Gestaltung von Gottesdiensten dazu.

Auch als Religionslehrerin bin ich in der Schule tätig.

Kontakt

Ich bin telefonisch über das Sekretariat (02502 / 221610) oder per Mail (rensing@bistum-muenster.de) zu erreichen.

 

Gebet in schweren Zeiten der Coronakrise

Gott, du bist die Quelle des Lebens.
Du schenkst uns Hoffnung und Trost in schweren Zeiten. Dankbar erinnern wir uns an deinen Sohn Jesus Christus, der viele Menschen in deinem Namen heilte und ihnen Gesundheit schenkte.
Angesichts der weltweiten Verbreitung von Krankheit und Not bitten wir dich:
Lass nicht zu, dass Unsicherheiten und Angst uns lähmen.
Sei uns nahe in der Kraft des Heiligen Geistes.
Lass uns besonnen und verantwortungsvoll handeln und unseren Alltag gestalten. 
Schenke uns Gelassenheit und die Bereitschaft, einander zu helfen und beizustehen.
Seit mit allen, die politische Verantwortung tragen. Sei mit allen, die gefährdete und kranke Menschen begleiten und versorgen.
Lass uns erfinderisch sein in der Sorge füreinander und schenke uns Mut zu Solidarität und Achtsamkeit.
Gott, steh uns bei in dieser Zeit, stärke und segne uns.

Amen.

(P. Norbert M. Becker)