Verstärkung in der ÜMB

Eine willkommene Verstärkung für die ÜMB: Julia, Lukas und Katharina
Eine willkommene Verstärkung für die ÜMB: Julia, Lukas und Katharina

Seit den Sommerferien wird das Team der Übermittagbetreuung (ÜMB) durch zwei junge Mitarbeiterinnen und einen jungen Mitarbeiter verstärkt: Julia Behler, Lukas Giering und Katharina Fliß (von links).

Die 23jährige Julia Behler, die aus Emmerich am Niederrhein stammt, absolviert bis Ende März 2022 an der Liebfrauenschule ihr Praxissemester. Dies erfolgt im Rahmen ihres Studiums der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Münster.

Lukas Giering, 20 Jahre alt, ist ein ehemaliger Schüler der Liebfrauenschule. Nach dem Besuch des Adolph-Kolping-Berufskollegs in Münster engagiert er sich in Kooperation mit dem Kolpingwerk im Bundesfreiwilligendienst für ein Jahr an der Sekundarschule. Im Vormittagsbereich begleitet der Appelhülsener verschiedene Klassen und unterstützt die Lehrkräfte, im Nachmittagsbereich ist er in der ÜMB anzutreffen. Lukas möchte als Bufdi herausfinden, ob ein Studium der Sozialen Arbeit für ihn in Frage kommt.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert Katharina Fliß in diesem Schuljahr beim DJK Grün Weiß Nottuln. Der Sportverein kooperiert u. a. mit der Liebfrauenschule, wo die 18jährige von montags bis mittwochs in der ÜMB beschäftigt ist und freitags den Schwimmunterricht der Sechstklässler begleitet. Die Abiturientin, die erst im Sommer von Mainz nach Nottuln gezogen ist, möchte nach Ablauf ihres FSJs Sport und Ökotrophologie studieren, um dann im Bereich Ernährungsberatung zu arbeiten.

Text und Fotos: Daniela Smolka