Zertifikat für Demenz-Begleiterinnen

Zertifikate und Blumen für die qualifizierten Demenzbegleiterinnen
Zertifikate und Blumen für die qualifizierten Demenzbegleiterinnen

02.05.17

Sieben Schülerinnen der Liebfrauenschule haben in den letzten sechs Monaten an der Qualifitierungsmaßnahme "Jugendliche begleiten Menschen mit Demenz" teilgenommen und bekamen nun dafür Zertifikate von Heidi Overhoff, Projektkoordinatorin "Lokale Allianz Nottuln/Havixbeck", und Elke Dieker von der Alzheimer Gesellschaft Coesfeld überreicht.

In einer Reihe von Theorieeinheiten und sechs praktischen Einsätzen in Altenpflegeeinrichtungen lernten die Zehntklässlerinnen den Umgang mit Menschen mit Demenz. Dabei zeigte sich Kursleiterin Christa Hartmann sehr angetan von der "Gefühlsstärke und dem großen Einfühlungsvermögen" der Schülerinnen. Auch die Rückmeldungen aus den Altenpflegeeinrichtungen waren ausnahmslos sehr positiv.
Neben den Schülerinnen freuten sich auch Schulleiter Ulrich Suttrup und Schulseelsorgerin Mechthild Rensing über die positive Resonanz. "Ihr habt die Grenzen von Schule überschritten. Das war ein großer und mutiger Schritt", lobte der Schulleiter die Schülerinnen und hofft, dass das Angebot wiederholt wird.

Die Realschülerinnen selbst erlebten die Zeit in den Altenpflegeeinrichtungen als Bereicherung. "Es macht einen glücklich, wenn man die alten Leute glücklich machen kann".

von Ch. Ihmenkamp