Alle Informationen zum Schulwechsel

Hier finden Sie alles zum Thema Anmeldung, Informationen zu den Fächern und Räumen, sowie FAQs und Interviews.

tote Mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht
Tote Mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Clay Jensen kommt nichts ahnend aus der Schule nach hause. Die letzten Wochen waren für ihn schwierig, da das Mädchen, Hannah, in das er verliebt-, mit der er jedoch nicht zusammen war Selbstmord begangen hat. Er versucht damit klar zu kommen und trauert auf seine Art und Weise. Dann entdeckt er das Päckchen vor seiner Tür, in dem sich sieben Kassetten befinden. Neugierig versucht er herauszufinden, worum es sich handelt und als er die erste Kassette einlegt und auf Play drückt, ertönt Hannahs Stimme. Sie hat die Kassetten besprochen, um dreizehn gute Gründe für ihren Selbstmord zu nennen und damit auch dreizehn Menschen anzuklagen, die ihre Schuld und ihren Anteil daran tragen. Clay ist entsetzt, weiß nicht, ob er weiterhören und sich der Wahrheit stellen möchte, doch Hannah macht deutlich, dass sie einen Weg gefunden hat, wie die Wahrheit öffentlich ans Licht kommt, sollte jemand die Kassetten verschwinden lassen und nicht an den nächsten auf der Liste weiterreichen, die beigelegt ist. Namen vor Clay wurden abgehakt, weitere folgen. Wichtig ist aber nun erst einmal, dass er erfährt, wie es soweit kommen konnte und vor allem was er sich zuschulden hat kommen lassen, um das Mädchen umzubringen, für das er so viel empfunden hat.

An welcher Stelle der Kassetten er jedoch genannt wird, weiß er nicht und er kann es nur herausfinden, indem er alle hört und damit viele schmutzige Geheimnisse erfährt, die ihn erschrecken und schockieren.