Alle Informationen zum Schulwechsel

Hier finden Sie alles zum Thema Anmeldung, Informationen zu den Fächern und Räumen, sowie FAQs und Interviews.

Klassenfahrt nach Borkum 2011

Wat is eigentlich Watt? Diese Frage stellten sich 90 Siebtklässler vor ihrer Klassenfahrt auf die Nordseeinsel Borkum. Natürlich wollten sie auch wissen: "Wie ist die Jugendherberge und die Zimmer? Schmeckt das Essen? Können wir im Meer baden gehen? Sind die Lehrer gut drauf? Was können wir alles unternehmen?".
Im Laufe der vier Tage konnten alle Fragen beantwortet werden - zur vollen Zufriedenheit der Schüler und Schülerinnen.
Haus und Zimmer waren ok, das Essen lecker und die 6 Lehrer und Lehrerinnen selbstverständlich gut drauf. Die Jugendherberge bot viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, z.B. Fußballfelder, einen Beachvolleyballplatz, ein Minigolffeld, Basketballkörbe und nicht zuletzt den Deich direkt neben dem Haus, um immer mal wieder einen Blick auf das Wattenmeer zu werfen.
Für drei Tage wurden Fahrräder gemietet, so dass auch die komplette Insel erkundet werden konnte. Bei der "großen Inselrundfahrt" ergab sich dann während einer Pause auch die Gelegenheit zu einem Bad in der Nordsee. Bei Wassertemperaturen um 12°C zog es dann mancher jedoch vor ein Sonnenbad zu nehmen oder am Strand zu spielen.
Beim Besuch der "City" von Borkum wurden Andenken gekauft, Eis gegessen oder einfach nur die schöne Zeit genossen. Immer wieder zog es die Schüler aber zum Strand, wo bei tollem Wetter viel Zeit verbracht wurde.
Auch in der Jugenherberge kam keine Langeweile auf. Ein Fußballturnier, Volleyballspiele und nicht zu vergessen das Klettern in der Kletterhalle.
Hier waren nicht nur Mut und Geschicklichkeit gefragt, sondern vor allem Teamwork und Vertrauen zu den Mitschülern. Nur wer zunächst das Sichern gelernt und einen Mitschüler "angelernt" hatte, durfte anschließend selbst klettern. Ein tolles Erlebnis für jeden Einzelnen und die gesamte Klasse, die hier Zusammenhalt demonstrieren konnte.
Ein Wattwanderung unter fachkundiger Führung rundete die Klassenfahrt ab, unvergesslich dürfte sie vor allem für die SchülerInnen sein, die die Warnung vor den Schlicklöchern nicht so ernst genommen haben.
Und wat Watt is, weiß jetzt auch jeder.