Alle Informationen zum Schulwechsel

Hier finden Sie alles zum Thema Anmeldung, Informationen zu den Fächern und Räumen, sowie FAQs und Interviews.

Pädagogisches Schulreiten

Pädagogisches Schulreiten
Pädagogisches Schulreiten
 „Pädagogisches Schulreiten“ an der Liebfrauenrealschule in Nottuln

Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 findet in der großen Reithalle des Hofes „Gut Schellern“ (geführt von der Familie Schild-Budde, ca. 3 km von der Schule entfernt in der Bauernschaft Buxtrup) einmal wöchentlich das „Schulreiten“ statt. Für die Durchführung wurde der Sozialpädagoge und Reitlehrer Herr Jörg Stratmann verpflichtet, der mit seinem Wallach „Nino“ ein ideales Reit- und Therapiepferd zur Verfügung stellen kann. Damit verfügt die Liebfrauenschule über die besten Voraussetzungen für das Gelingen eines innovativen Projektes, das erstmalig ins Schulprogramm aufgenommen wurde.
Die Liebfrauenschule unterstützt damit im Rahmen ihres unterrichtlichen Sport- und Förderangebotes Schüler in ihrer pädagogischen und psychologischen Entwicklung mit Hilfe des Pferdes. Die schulinternen Schwerpunkte liegen dabei einerseits im sozialen wie auch im motorischen Bereich. Als Zielvorgabe werden der eigenständige Umgang mit dem Pferd sowie das eigenständige Reiten angestrebt.
Inzwischen haben in jedem Schuljahr 8 Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 und 6 am „Pädagogischen Schulreiten“ teilgenommen. Die Liebfrauenschule ist dank der großzügigen Unterstützung mehrerer Sponsoren (siehe unter „Kooperationspartner“) in der Lage, dieses Angebot auch im Schuljahr 2013/14 sicherstellen zu können. Die Schule hofft auf weitere Zusagen zur Fortführung der Fördermaßnahme.

Bilanz
Von Beginn an stieß das Projekt „Schulreiten“ auf große Resonanz, sowohl in der Schüler- und Elternschaft wie auch in der gesamten Gemeinde Nottuln. Nur durch die bereitwillige Unterstützung zahlreicher Sponsoren kann die die Durchführung des Projektes sichergestellt werden, da es für die Schüler selbst kostenfrei ist.
 Die teilnehmenden Schüler zeigen nicht nur große Begeisterung und persönlichen Einsatz auf dem Pferd, sondern sind ohne Ausnahme auch stets zur Stelle, wenn es gilt zu striegeln, zu satteln, aufzuräumen etc.
 Die positive Resonanz der Klassenlehrer zeigt, dass die angestrebte Intention einer individuellen Förderung der Schüler erreicht wurde. Die lebhaften, lauten Schüler wurden gelassener, die ängstlichen, stillen wurden selbstbewusster, die gemeinsame Aktion aller führte zu einem entspannten, fröhlichen, gemeinschaftsstiftenden Erlebnis.
Nach der Pensionierung von Frau D. Wagner, auf deren Engagement das pädagogische Reiten an der Liebfrauenschule zurückgeht, hat Kristina Kruse die pädagogische Leitung des Reitprojekts übernommen.
 
Kooperationspartner:
RWE Münster
Debeka Coesfeld
Autohaus Rump
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
Deutsche Reiterliche Vereinigung
Volksbank Nottuln
Bürgerstiftung Nottuln
DKM Münster
Förderverein der Liebfrauenschule
Golly’s Spezialitäten
Familie Schild-Budde
Antoni-Bruderschaft