Alle Informationen zum Schulwechsel

Hier finden Sie alles zum Thema Anmeldung, Informationen zu den Fächern und Räumen, sowie FAQs und Interviews.

Vorwort

Die Liebfrauenschule -..... eine der ersten Sekundarschulen im Land NRW und die erste in Trägerschaft des Bistums Münster

Gemeinsam stehen das Bistum Münster als Schulträger und die Gemeinde Nottuln, die  rechtlich durch Vertrag, traditionell durch eine sehr gut funktionierende Kooperation und faktisch durch den seit zehn Jahren tätigen Beirat an der Schulentwicklung maßgeblichen Anteil hat, für die Umwandlung der Liebfrauenschule in eine Sekundarschule.

Schulleitung und Lehrerkollegium der Liebfrauenschule haben sich der Aufgabe gestellt, für Nottuln im Rahmen des Wünschenswerten und des Möglichen eine optimale Lösung zu entwickeln.

Andererseits erfinden wir Erziehung und Bildung nicht völlig neu. Die Grundlagen unseres Handelns sind durch Überzeugungen geprägt, die nicht erst seit heute das Konzept der Liebfrauenschule durchziehen und aus dem uns prägenden christlichen Menschenbild abgeleitet sind.

Die Liebfrauenschule -..... eine Schule in der Trägerschaft des Bistums Münster.

In unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit versuchen wir Schwerpunkte zu setzen, die sich aus dem christlichen Menschen- und Weltverständnis ergeben.

Wir möchten gemeinsam mit den Eltern
- einen Ausgleich anbieten gegen einseitige Rationalität und Technisierung
- bei den SchülerInnen eine lebensbejahende Haltung fördern
- ihnen bei der Entwicklung ihrer individuellen Fähigkeiten helfen und sie zur Verantwortung füreinander und für die gemeinsamen Aufgaben in unserer Welt hinführen
- die Einsicht fördern, dass Lebensbejahung aus einem tragenden Grund erwächst und wir für unser Tun der Sinngebung bedürfen
- den SchülerInnen Möglichkeiten verantwortlichen Handelns aus dem Glauben aufzeigen und ihnen Gelegenheit zur Erfahrung gemeinsamen Lebens in der Kirche geben.

Die Liebfrauenschule - ...... eine Sekundarschule, deren Anforderungen und Qualifikation denen einer öffentlichen Sekundarschule entsprechen

Die Sekundarschule möchte in ihrem Unterrichtsangebot sowohl einer lebenspraktischen als auch einer stärker theoretischen Begabung Rechnung tragen.
Dazu bietet die neue Schulform in NRW eine Vielzahl von Ansätzen, die den Prinzipien des längeren gemeinsamen Lernens und der individuellen Förderung verpflichtet sind.