40 Jahre im Schuldienst

Briefe für den malawischen und den amerikanischen Präsidenten
Briefe für den malawischen und den amerikanischen Präsidenten

Nach 40 Jahren Schuldienst (davon 39,5 an der Liebfrauenschule) wurde Reinhold Pottmeier am 29.01 2016 in den Ruhestand verabschiedet.
Ein letztes mal noch Zeugnisse an die Schülerinnen und Schüler seiner Klasse ausgeteilt - das war dann die letzte Amtshandlung zum Abschluss einer 40jährigen Tätigkeit als Lehrer.
Während des anschließenden Frühstücks, zu dem Reinhold das Kollegium eingeladen hatte, erinnerte eine Diashow an seine 39,5jährige Zeit an der Liebfrauenschule. Sehr zur Freude der Anwesenden auch mit Fotos aus den 70er Jahren, in denen ausufernde Schlaghosen und schulterlange Haare auch für Mathelehrer salonfähig waren.
In einer kurzen Rede dankte Schulleiter und Freund Ulrich Suttrup dem Erdkunde-, Mathe-, und Sportlehrer für seine Klarheit und seine Gradlinigkeit, mit der er Schülerinnen, Schülern und Kollegium in seiner Zeit als Lehrer begegnete.
Mathekollege und Sitznachbar Eckart Kortas amüsierte das Kollegium mit einem launigen Vortrag über Chaos und Ordnung im Lehrerzimmer und überreichte das Geschenk des Kollegiums, einen unbehauenen Stein, den der "Hobbysteinmetz" noch in Form bringen muss.
Die Sportlehrer verabschiedeten sich mit einer pantomimischen Darstelllung verschiedener Sportarten und wünschten, zusammen mit allen anderen Kolleginnen und Kollegen: "Alles Gute für den Ruhestand."